21. Juli 2018

13-22 Uhr

Königsplatz (U2)

Alligatoah

Die Frage, wer in die großen „Headliner-Fußstapfen“ auf dem diesjährigen OBEN OHNE Open Air tritt, ist geklärt!

Mit Alligatoah konnte DER Durchstarter des Jahres als Headliner gewonnen werden. So wird das OBEN OHNE wieder einmal seinem Ruf gerecht, ein qualitativ hochwertiges Line-up mit einem echten Publikumsmagneten an der Spitze zu veredeln.

Sein Album „Triebwerke“ enterte im August 2013 die Spitze der Albumcharts, die Single „Willst du“ wurde auf YouTube schon über 22 Millionen Mal angeklickt. Ähnlich wie Cro zwei Jahre zuvor schaffte es Alligatoah praktisch über Nacht, zum neuen Stern am HipHop-Himmel aufzusteigen.

Mit Charme, Witz und einer ordentlichen Prise Selbstbewusstsein brilliert Alligatoah vor allem bei seinen Live-Auftritten – kein Wunder, dass seine Shows im ganzen Land restlos ausverkauft sind.

Claire

Nach sechs Monaten aufreibender Produktionsphase gelang der Münchner Band Claire mit ihrem  Debüt-Album „The Great Escape“ erfolgreich die Flucht aus dem Studio, raus auf die Bühnen dieser Welt, die nur darauf warteten, dass die vier Jungs Matthias, Nepomuk, Flo und Fridl sowie Sängerin Josie auf sie losgelassen werden. Vom dunklen Studiokeller ins Scheinwerferlicht – das passt, bezeichnet die Band ihren musikalischen Mix aus Post-Pop, Indie und Elektro doch gerne als Neon-Pop. Nicht nur die Texte bedienen sich einer sehr starken Bildsprache – auch mit musikalischen Mitteln malen Claire Situationen nach, zeichnen dunkelbunte Klangbilder aus vertonten Emotionen und visualisieren die neonglänzende Gegensätzlichkeit aus ihrer kühl wirkenden Soundästhetik, die auf die wärmenden Worte von Frontfrau Josie trifft. Für die sind Farben „eben immer auch Ausdruck von verschiedenen Stimmungen“. Das OBEN OHNE 2014 scheint also ein farbenfroher Tag zu werden, denn die Stimmung wird auch in diesem Jahr phänomenal sein – Claire sei Dank.

DEMOGRAFFICS & TRIBES OF JIZU

„Das ist der Bayer, der auf Englisch rappt“ – so klingt die wohl prägnanteste Antwort auf die Frage, wer oder was die Demograffics darstellen sollen. Und auch wenn dem so ist – Demograffics-Frontmann Maniac spricht tatsächlich bayrisch – tut man der Crew aus Regensburg damit Unrecht. Zum einen gehört auch DJ Rufflow zu Demograffics und zum anderen ist das vermeintliche Kuriosum des auf Englisch spittenden Bayers bei näherer Betrachtung dann doch keines: Maniac verbrachte seine Jugend in den USA, mauserte sich zu einem bekannten Freestyle-Talent und kehrte schließlich nach Bayern zurück. Davon kann man sich nicht nur auf dem Album „Cheese“, sondern vor allem live überzeugen. Seinen Ruf als bester Live-Rapper der Republik kann er zusammmen mit DJ Rufflow und der begnadeten HipHop-Band Tribes of Jizu auf dem OBEN OHNE 2014 unterstreichen.

Bilderbuch

Nach Apfelstrudel, Alaba und Stroh Rum kommt mit Bilderbuch der nächste österreichische Exportschlager zu uns nach München.

Mit „Maschin“ - der zweiten Auskopplung aus ihrer "Feinste Seide EP" – haben die vier jungen Wiener  noch einen draufgesetzt und sich dank gelbem Lack, heißem Motor und 70 PS noch vor dem Release in die Top 5 der iTunes Album Charts katapultiert.

"Es gibt zu wenig Sex in der deutschsprachigen Musik", sagen die Indie-Rock-HipHopper, die gleichzeitig mit ihren Hymen alles dafür tun, diesen Missstand zu beseitigen.

Die SZ bringt es auf den Punkt: „Diese Musik ist geil, weil sie geil ist. Man muss das hören.“ – Und zwar spätestens am 19. Juli beim OBEN OHNE Open Air auf dem Königsplatz!

Paper & Places

Wie? Die Jungs kommen gar nicht aus England?

Das ist die erste Frage, die man sich stellt, nachdem man sich intensiver mit den Jungs von Paper & Places beschäftigt hat. Diese aufstrebende Band bedient das Hipster-Klischee nicht nur durch ihr Aussehen. Allerdings kommen die drei Bandmitglieder nicht von der Insel, sondern aus dem schönen Regensburg und treffen mit ihrem im November erschienenen Album „NO HOME“ den Geschmack Vieler.

Mit einer geschickten Kombination aus Gitarre, Schlagzeug, Synthesizer und Gesang bringen sie auch das OBEN OHNE am 19. Juli zum Tanzen.

HELDENFRÜHSTÜCK

Seit 2011 sorgt diese junge Skaband für Stimmung auf Konzerten in und um München. Aufsehen erregte die achtköpfige Formation bei diversen Newcomer-Wettbewerben wie dem „Emergenza“, dem „Running for the Best“ und dem „Sprungbrett“. Durch das gute Abschneiden bei eben diesen ist es auch kein Wunder, dass sich die Münchner zur Zeit nicht über ausbleibende Konzertanfragen beschweren können. Egal, ob als Supportband bei diversen Ska-Größen, in Jugendzentren oder jetzt als eine von acht Bands auf dem diesjährigen OBEN OHNE Open Air: die Mädels und Jungs bringen jedes Publikum zum Tanzen.

SAM

Anstatt Basketballspieler zu werden und in den Staaten Körbe zu werfen, haben sich die zwei Brüder Samson und Chelo glücklicherweise für HipHop entschieden. Klassisch als Rap-Duo performen die beiden auf den Bühnen dieser Welt und zeigen ihre Liebe zur Musik.

Angefangen hat es 2012, als die Mittzwanziger mit ihrem selbstproduzierten Mixtape „ZWEInullZWÖLF“ die Aufmerksamkeit des Indie-Label Chimperator weckten. Nach einer erfolgreichen Support-Tour und einem noch erfolgreicherem Release des Albums „TTB“ sind sie momentan auf Tour und im Juli auch bei uns auf der Bühne.

Nicht nur Frauenherzen werden bei ihrem Auftritt auf dem OBEN OHNE 2014 höher schlagen.

Sierra Kidd

Mit seiner EP „Kopfvilla“ steigt der 17-jährige Sierra Kidd von 0 in die Top 50 ein und gibt so einen Vorgeschmack auf sein Debutalbum, das im Frühjahr 2014 veröffentlicht wird.

Die klaren Beats, gepaart mit aufwändigen Reimen lassen erahnen, dass hier ein Rapper kommt, der sein Genre in den nächsten Jahren weit voranbringen wird.

Unterstützung erhält der aus dem ostfriesischen Emden stammende Künstler von Hadi El-Dor und Raf 3.0. Diese Zusammenarbeit erkennt man vor allem in den Melodien mit ihrem hohen Wiedererkennungswert. Mit bemerkenswerter Leichtigkeit rappt Sierra Kidd zu den teilweise melancholischen Arrangements.

Letztes Jahr noch ein Geheimtipp, in diesem Jahr bereits eine echte Bereicherung für das Line-up des OBEN OHNE 2014!