23. Juli 2016

13-22 Uhr

Königsplatz (U2)

AUSVERKAUFT

Keine Tickets mehr verfügbar:

Wir bedanken uns für euer Vertrauen und dürfen melden, dass das OBEN OHNE 2016 ausverkauft ist!

ATGB & Einlassbedingungen

Diese ATGB & Einlassbedingungen werden seitens des Veranstalters bei jedem/r Besucher/in, der/die das Veranstaltungsgelände betritt, als bekannt und akzeptiert vorausgesetzt:

  1. Vertragliche Beziehungen kommen ausschließlich mit dem/r Besucher/in der Veranstaltung und dem Veranstalter zustande.
  2. Unerlaubt ist der Erwerb der Tickets zum Wiederverkauf. Der kommerzielle, gewerbliche und private Weiterverkauf allgemein sowie bei ebay und anderen Verkaufsplattformen zu einem höheren als dem regulären Verkaufspreis sowie gegen zusätzliches Entgelt ist untersagt.
  3. Wird die Veranstaltung abgesagt oder deren Durchführung abgebrochen oder unmöglich, so hat der/die Besucher/in keinen Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittsgeldes. Weiterhin hat der/die Besucher/in keinen Anspruch auf weitergehenden Schadensersatz. Dies gilt für alle Gründe, ob sie vom Veranstalter zu verantworten sind oder nicht.
  4. Eine Verlegung der Veranstaltung ist vorbehalten. Im Übrigen sind eine Rücknahme der Eintrittskarten und die Rückerstattung des Eintrittsgeldes ausgeschlossen.
  5. Beim erstmaligen Betreten des Geländes wird die Eintrittskarte komplett entwertet und einbehalten. Dem/r Besucher/in wird ein Armband angelegt. Dieses ersetzt die Auslasskarte. Beim Wiederbetreten des Festivalgeländes ist das unbeschädigte Armband vorzuweisen, ansonsten besteht kein Anspruch auf erneuten Einlass.
  6. Die Festival-Tickets sind nach ihrer Entwertung nicht mehr übertragbar. 
  7. Bei Einlass findet aus Gründen der Sicherheit und Ordnung sowie der Müllvermeidung eine Sicherheitskontrolle durch den Ordnungsdienst statt. Es ist untersagt Glasflaschen, Kanister, Fässer, Dosen, Glasbehälter, branntweinhaltige Getränke (Schnaps, Likör etc.), große Regenschirme, Tiere, Profikameras ohne Akkreditierung, Klappstühle und andere Sitzgelegenheiten, Drogen, Schuss-, Hieb- und Stichwaffen oder sonstige als Schlagwerkzeuge geeignete Gegenstände (Ketten, Stangen etc.), sowie Feuerwerkskörper, Wunderkerzen und weitere pyrotechnische Gegenstände mitzubringen.
  8. Der Veranstalter ist in solchen Fällen berechtigt, den Zutritt zu der Veranstaltung zu verweigern, sofern der/die Besucher/in nicht bereit ist, die vorstehend genannten Gegenstände an der Einlasskontrolle abzugeben (wobei keinerlei Ansprüche gegen den Veranstalter wegen eines möglichen Verlustes des betreffenden Gegenstandes bestehen).
  9. Der/Die Besucher/in willigt unwiderruflich in die unentgeltliche Verwendung seines Bildnisses und seiner Stimme ein für Fotografien, Live-Übertragungen, Sendungen und/oder Aufzeichnungen von Bild und/oder Ton, die vom Veranstalter oder dessen Beauftragten in Zusammenhang mit der Veranstaltung erstellt werden, sowie deren anschließende Verwertung in allen gegenwärtigen und zukünftigen Medien (wie insbesondere in Form von Ton- und Bildtonträgern sowie der digitalen Verbreitung, beispielsweise über das Internet).
  10. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, insbesondere dann, wenn ein/e Besucher/in auf dem Veranstaltungsgelände Straftaten (z. B. sexuelle Nötigung, Körperverletzung, Diebstahl, Drogenhandel) begeht, ist der Veranstalter berechtigt, den/die Besucher/in – sofern erforderlich auch ohne jegliche Vorwarnung – von der Veranstaltung auszuschließen. Macht der Veranstalter von seinem Ausschlussrecht Gebrauch, so verliert die Eintrittskarte ihre Wirksamkeit. Ein Anspruch auf erneuten Einlass oder auf Rückerstattung des Kaufpreises ist ausgeschlossen.
  11. Die Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsstätte und die Hinweise der Ordnungskräfte sind zu beachten. Das Betreten der Bühnenbereiche und das Besteigen von Absperrgittern sind untersagt. Bei Zuwiderhandlungen ist der/die betroffene Besucher/in sich im Klaren, dass ein Verweis vom Veranstaltungsgelände auf Anordnung des Veranstalters erfolgen kann. Der/Die Besucher/in hat des Weiteren den Anweisungen des Ordnungspersonals Folge zu leisten.
  12. Schwerbehinderte (Grad der Behinderung mind. 50 und B im Behindertenausweis) haben die Berechtigung eine Begleitperson mitzunehmen. Der Eintritt für die Begleitperson ist frei. Der/Die Behinderte zahlt den altersgemäßen Preis.
  13. Bei der Veranstaltung können kurzfristig Programmänderungen eintreten. Der Veranstalter bemüht sich im Falle der Absage einzelner Künstler(gruppen) um entsprechenden Ersatz, Ansprüche des/r Besuchers/in wegen der Absage einzelner Künstler(gruppen) bestehen nicht. Der Zutritt zu Veranstaltungsbereichen mit einem beschränkten Fassungsvermögen wird nur im Rahmen der behördlich genehmigten Zuschauerkapazitäten gewährt. Bei Erschöpfung des Aufnahmevolumens ist dem Veranstalter eine vorübergehende Beschränkung des Zutritts möglich, ohne dass dies einen Anspruch auf teilweise Rückerstattung des Kartenpreises begründet.
  14. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.