21. Juli 2018

13-22 Uhr

Königsplatz (U2)

ASD (Afrob & Samy Deluxe)

ASD - das sind Afrob und Samy Deluxe. Die Namen kennt man schon länger, und die Gesichter hat man auch schon des öfteren gesehen. Sie haben einen ähnlichen Weg zu dieser Platte hinter sich gebracht: beide fangen klein an, rappen sich erst mal durch Jugendclubs und später holen sie sich als Freestyler regional einen Namen auf vielen, vielen Jams - der eine im Süden, der andere im Norden. Jetzt gibt's die beiden im Doppelpack! Seit 31. März steht die Platte im Laden und am 19. Juli steht das Duo beim Oben Ohne Open Air auf der Bühne. Wer hätte das gedacht?

Patrice with Shashamani

Jawohl! Die Zuschauer schwärmen, die Hallen sind gefüllt, die Atmosphäre ist so unglaublich gut, wie auf kaum einer anderen Tour. Wenn Patrice unterwegs ist, verzaubert er europaweit seine Fans. Habt ihr die Möglichkeit - geht hin. Niemand wird es bereuen.

Curse & Live Band

Curse ist zurück. Nach dem Debüterfolg „Feuerwasser“, dem Top-Ten-Album „Von Innen Nach Aussen“ hat der Mindener MC endlich sein drittes Album „Innere Sicherheit“ veröffentlicht. So reif, musikalisch, abwechslungsreich, mutig und innovativ klang Curse noch nie. Die Texte: persönlich, poetisch, politisch. Die Musik: live und programmiert. Auf dem Oben Ohne Open Air wird Curse mit kompletter Live-Band auftreten. Dieses Ereignis solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen.

Mellow Mark

Zuerst einmal - er ist kein Ghetto-, Waisen- oder Trouble-Kind, nicht auf der Straße aufgewachsen und gehört zu keiner Clique oder Crew, die momentan besonders angesagt ist. Er ist real!

Mellow Mark - Songschreiber, Rapper, Gitarrist und Bassist in einem. Seine Musik - eine Mischung aus HipHop, Reggae und Songwriterfeeling. In seiner aktuellen Single "Weltweit", die im April erschienen ist, attackiert Mellow Mark mit gewohnt klaren, bissigen Statements die Folgen der US-amerikanischen

Roots Rockers

Die Roots Rockers rocken, soviel ist sicher. Reggae und Dancehall in deutscher Sprache - mal laid-back, mal steil nach vorn. Nicht nur als Band treiben die Jungs schon seit 1995 ihr kreatives Unwesen. Ein hauseigenes Soundsystem, ein eigenes Label, sowie ein Dubplate-Schneide-Studio können die Roots Rockers ihr eigen nennen. Wer sich vom Output überzeugen möchte, sollte keinesfalls ihren Gig am diesjährigen Oben Ohne Open Air verpassen.

Der Fall Böse

Am Anfang stand der No-Budget Film "Der Fall Böse". Das Projekt wuchs mit der Filmmusik und schließlich entstand 1996 die Band Der Fall Böse. Die durch diverse Ab- und Zugänge mittlerweile 8-köpfige Formation hat sich schon lange die Herzen des Hamburger Publikums erspielt. Und sie sind fest entschlossen, das selbe bei dem Münchner Publikum zu erreichen.

Nicht selten arten die Gigs in Jamsessions aus, bei denen auch die Gäste zeigen können, was sie drauf haben. Wer "Der Fall Böse" kennt, weiß, dass sie sich nie an einen Stil halten konnten, und das ist gut so.

Syff

SYFF spielen schnellen Punk/Melodycore mit Einflüssen aus verschiedensten Musikgenres. Sie haben sich im vergangenen Jahr einen Ruf als sehr gute Liveband gemacht. Da sich herausstellte, dass das Spielen von Konzerten sowohl Band als auch Publikum gleichermaßen Spaß bereitete, wurde beschlossen, am Bandwettbewerb "Running for the Best" des KJR München-Land teilzunehmen, welchen man auch prompt gewann und sich somit die Teilnahme am Oben Ohne Open Air sicherte.